bufi1

 

STARTSEITE / STAAT / WIDERSTAND / VORGANG 001BUNDESMINISTERIUM FÜR FINANZEN 01 / HAUPTVERZEICHNIS

 

 

 

 

                    Pro Logos
Hans W. Bader         

Pro Logos  Postfach 1628, 72567 Bad Urach
                                                         

Bundesfinanzministerium
Bundesfinanzminister Hans Eichel

53106 Bonn

31. Mai 1999
PL/Bufi1.doc

 

 

Sonntag Aktuell G - 30. Mai 1999 - Zeitgeschehen - Die Haushaltslage ist dramatisch
Die große Lüge


Sehr geehrter Herr Eichel,

225.000.000,-- Mark Zinsen pro Tag für Staatsschulden sind ein gewaltiger Packen, den die Menschen in Deutschland täglich 24 Stunden mit sich herumschleppen. Die verfügbare Kapazität Deutschlands und der Menschen in Deutschland und deren Handlungsspielraum (Freiheit) wird dadurch sehr eingeschränkt. Ich weiß, dass das unterdrückerisch gewollt ist! Haltet sie klein!

Es würde Sie ehren, wenn die von Ihnen angestrebte Steuerreform nichts anderes zum Ziel hätte, als die Staatsverschuldung in Höhe von heute 1,5 Billionen Mark vor allem Anderen zurückzuführen. Deutschland und die Menschen in Deutschland wären von einer großen Last befreit und müssten nun nicht mehr wertvolle Kraft und Leistung für sinnlose Zahlungen aufwenden! Ich weiß wovon ich rede!

Erst wenn dieser eine Punkt „Staatsschulden getilgt“ erreicht ist, beseitigt man das nächste Problem mit voller Kapazität, mit voll verfügbarer Kraft, in guter „Verfassung“! Lassen Sie sich von denen, die alle Probleme gleichzeitig lösen wollen nichts einreden.

Solange dieser Punkt „Staatsschulden getilgt“ nicht erreicht ist, stehen Mittel für sinnlose Prestigeobjekte wie die Regierungspaläste in Berlin nicht und nicht zur Verfügung! Solange dieser Punkt „Staatsschulden getilgt“ nicht erreicht ist, stehen Mittel für aktive und passive Kriegsbeteiligungen - wenn auch von den USA und der NATO erwartet/befohlen nicht zur Verfügung. Durch Ihren Amtseid stehen Sie dem Wohle des deutschen Volkes in der Pflicht, nicht den USA, nicht der NATO, nicht Herrn Scharping, niemand als den Menschen in Deutschland! Durch solche Kriegsaktionen aber, wird das Grundgesetz in vielen Punkten übertreten, und Sie wissen das. Herrn „Kriegs“minister Scharping wird das sicherlich nicht gefallen. Tatsache aber ist, dass Geld das nicht vorhanden ist auch nicht ausgegeben werden kann. Und derjenige, der sich auf zukünftige Gewinne aus Wiederaufrüstung (Waffenproduktion) und Wiederaufbau beruft hat das Wesentliche nicht begriffen und ist ein Träumer. Träumen Sie nicht!

Finanzmittel sind vergleichbar dem Blut im menschlichen Körper. Werden künstliche Stauungen verursacht, u. a. durch Schulden und daraus resultierenden Zinslasten, ist der Körper in einer schlechten „Verfassung“. Kann das Blut aber ungehindert fließen, dann ist der Körper gut durchblutet und im Vollbesitz seiner Kräfte. Ein solcher Körper ist in einer guten „Verfassung“.

Pro Logos           Seite 2/2 zum Brief vom 31.5.1999 an das Bundesfinanzministerium in Bonn
                                                                                                                                                        

 

Lösen Sie die Embolie „Staatsverschuldung“ rückstandslos auf, unabhängig davon was andere Minister und Staaten von Ihnen erwarten. Danach das nächste Problem, rückstandslos auflösen, usw.!

Gerechtigkeit ist, wenn jeder denselben Anteil zur Lösung eines Problems beiträgt. Dies heißt nicht, jedes Ressort zahlt bzw. verzichtet auf z.B. eine Milliarde Mark, sondern jedes Ressort verzichtet ab dem nächsten Jahr auf z.B. 5-10 % des aktuellen Haushalts. Gleicher prozentualer Anteil ist hier gerecht!

Wer würde sich beklagen? Die „USA“ und die „NATO“ und „EUROPA“ und „sonstige Sklaventreiber“ der Deutschen. Die Menschen in Deutschland aber könnten mit eigenen Augen sehen, dass Sie - Hans Eichel - Ihrem abgelegten Amtseid gerecht werden. >>Wenn du dem HERRN, deinem Gott ein Gelübde tust, so sollst du nicht zögern, es zu erfüllen; denn der HERR, dein Gott, wird´s von dir fordern, und es wird Schuld auf dich fallen. Wenn du das geloben unterlässt, so wird keine Schuld auf dich fallen. Aber was über deine Lippen gegangen ist, sollst du halten und danach tun, wie du dem HERRN, deinem Gott, FREIWILLIG gelobt und mit deinem Mund geredet hast.<< 5.Mose23,22-24 Gott der HERR ist auch der HERR dessen, der nicht an Gott glaubt! Jedes Gelübde ist vor Gott dem HERRN gegeben! Denken Sie an den ersten Satz der Präambel des Grundgesetzes: „In seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen ...“!

Ist die deutsche Staatskasse dann konsolidiert, ist Deutschland in der Lage - freiwillig, nicht genötigt oder gezwungen - als wirklich starkes und gesundes Glied in der Weltgemeinschaft mitzumachen oder nicht mitzumachen. Im Zweifel nicht mitzumachen. Mitmachen endet schnell in der Ungerechtigkeit. Nichtmitmachen ist nie ungerecht! Um das zu verstehen muss man allerdings längere Zeit darüber nachdenken.

Mit der Beseitigung des einen Problems „Staatsverschuldung“ werden gleichzeitig sehr viele andere Probleme mit aus der Welt geschafft. Denken Sie darüber nach und Sie werden darauf kommen.

Nun Herr Eichel, werden Sie Ihrem Namen gerecht und lassen Sie aus der Eichel eine Eiche wachsen. Sie wissen jetzt wie das geht, Sie müssen sich jetzt nur noch den Menschen in Deutschland und nicht irgendwem einpflanzen/verpflichten.

Wenn Sie das durchsetzen wird Gott, der einzige lebendige Gott mit Ihnen sein, und es wird Ihnen gelingen. Lassen Sie sich von niemandem einreden, dass das nicht geht! Sie wissen, dass das machbar ist. Aber man muss es tun. Tun Sie es! Erfolg = Wissen + Tun! Reden und zerreden ist in dieser Formel nicht enthalten. Fehlt einer dieser Faktoren bleibt der Erfolg aus! Handeln gegen besseres Wissen ist Dummheit. Herr Lafontaine bekam diese Form des Erfolgs zu spüren. Er wurde überwältigt!

Immanuel Kant stellte fest: „Es ist das tragische Schicksal der Vernunft, sich dort in Widersprüche zu verwickeln, wo sie einen Anspruch auf Absolutheit anmeldet.“ Diese widersprüchliche Vernunft ist bis heute die Vernunft (Dummheit) der Menschen Ihrer Welt! Ich bin nicht von Ihrer Welt!

Es gibt nur eine Logik! Das Richtige zu tun weil es das Richtige ist! Nach dieser Logik schaffen Sie es, weil Gott mit Ihnen ist, nach jeder anderen Logik schaffen Sie es nicht, weil Gott nicht mit Ihnen ist. (5.Mose1,41.42) Gott ist mit mir! Niemand muss das glauben! Im Namen Gottes biete ich meine Hilfe - freiwillig - an! Nun liegt es an Ihnen!


ICH BIN DIE WAHRHEIT

        Der treue Knecht

Pro Logos

Hans W. Bader, Postfach 1628, 72567 Bad Urach
Immanuel-Kant-Straße 46-48, 72574 Bad Urach
Telefon 07125/4082-10/11   Telefax 07125/4082-12

Die in diesem Brief genannte Adresse und Telefon- bzw. Faxnummern sind nicht mehr aktuell!

 

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!